Förderverein St. Rochus Krankenhaus & St. Rochus Seniorenhaus, Steinheim\Westf.
Förderverein St. Rochus Krankenhaus& St. Rochus Seniorenhaus, Steinheim\Westf.

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Fördervereins

St. Rochus Krankenhaus & St. Rochus Seniorenhaus, Steinheim\Westf. e.V.

Wir freuen uns, dass Sie uns auf unserer neuen Internetpräsenz besuchen. Sie finden hier viele Informationen rund um das St. Rochus Krankenhaus und das St. Rochus Seniorenhaus in Steinheim, Westfalen. Das St. Rochus Krankenhaus ist ein Standort des Klinikum Weser Egge.

Besuchen Sie auch das Angebot der KHWE: www.khwe.de.

 

Förderverein konnte auch 2017 wieder Wünsche erfüllen
 
Zahlreiche Mitglieder und interessierte Bürger konnte der 1 .Vorsitzende des Fördervereins St. Rochus Krankenhaus und St. Rochus Seniorenhaus Steinheim/Westfalen e. V. ,  Hans Thiet, bei der Mitgliederversammlung 2018 begrüßen. Sein Dank galt Frau Bernadette Linhoff, der Leiterin des Seniorenhauses für die Bereitstellung und Herrichtung der Cafeteria für die Versammlung.
Einen besonderen Willkommensgruß richtete H. Thiet an den Heimbeiratsvorsitzenden Josef Elsing, an Frau Constanze Jow, die Standortbeauftragte der KHWE für das St. Rochus Krankenhaus, an Herrn Edgar Zoor, den neuen Krankenhausseelsorger, zuständig für die St. Rochus Einrichtungen in Steinheim und das Josefs Krankenhaus in Bad Driburg, an den Geschäftsführer der KHWE Herrn Reinhard Spieß und seinen Verwaltungsleiter Herrn Simon Schmale sowie den Chefarzt der Inneren Klinik Herrn Thomas Köhler.
Der 2. Vorsitzende Wilfried Hansmann zeigte rückblickend die Anschaffungen und Aktivitäten durch den Förderverein auf. So wurden u. a. 15 Toilettenstühle für die beiden Häuser angeschafft.  Die Spendengelder anlässlich seines 80. Geburtstags überwies Herr Willi Spier an den Förderverein, der somit auf seinen Wunsch 7 Bänke für den Park und den Eingangsbereich anschaffen konnte.
Auf Einladung des Fördervereins hat Chefarzt Dr. Thomas Köhler im November 2017 in einem gut besuchten Vortrag über Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen informiert.
Mit eindrucksvollen Zahlen belegte der Kassierer Uli Drewes das finanzielle Engagement des Fördervereins im Jahr 2017. Die getätigten Anschaffungen seien Wünsche aus den beiden Häusern gewesen und trügen zum Wohl und zur besseren Versorgung der Patienten und Bewohner bei. Auch für 2018 sind bereits Wünsche an den Förderverein herangetragen worden.
Frau Constanze Jow erklärte ihren Aufgabenbereich. Sie fungiert als Bindeglied zwischen der Zentralverwaltung und dem Krankenhaus mit dem Ziel, die Abstimmung zu verbessern, Projektumsetzungen zu begleiten, die Kommunikation zu verbessern sowie Zielsetzungen der Geschäftsführug vor Ort gemeinsam mit den dortigen Akteuren zur Umsetzzung zu bringen. Ferner stellte Frau Jow das German Projekt CIM vor, bei dem es um die Erarbeitung einer christlichen Werte- und Profilbildung in kirchlichen Krankenhäusern geht.
Edgar Zoor, seit dem 1. Juli 2017 Krankenhausseelsorger in Steinheim und Bad Driburg, berichtete über seine vielfältigen Aufgaben. Neben den Patientenbesuchen und seelsorgerischer Betreuung bietet E. Zoor für die Angehörigen von Verstorbenen ca. 3 - 4 Monate  nach dem Trauerfall einen ökumenischen Gottesdienst in der Kapelle an. Auch die Einrichtung eines sog. Notfallfonds sah E. Zoor als eine willkommene unbürokratische Hilfe an. Als sehr positiv wurde von ihm auch die weitere umfangreiche Nutzung der Krankenhauskapelle gesehen. Die hl. Messe samstags um 18.00 Uhr wird von den Patienten des Krankenhauses und den Bewohnern des Seniorenhauses und auch von Bürgern der Großgemeinde sehr gut angenommen. Edgar Zoor bedankte sich beim Förderverein auch für den Kauf von sog. Handschmeichlerkreuzen, die den Kranken auf Wunsch ausgehändigt werden. 
Herrn Reinhard Spieß zeigte sich mit der Entwicklung des St. Rochus Krankenhauses zufrieden. Es sei gut belegt und für die Zukunft gut aufgestellt. Ebenfalls in die Zukunft gerichtet sei die Verdoppelung der Ausbildungsplätze, um so dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.
Mit einem Dank an alle Erschienenen und Unterstützer des Fördervereins endete eine harmonische Mitgliederversammlung.
 
 

Der Krankenhausseelsorger Edgar Zoor berichtet über seine vilefältige Arbeit.

 

neuer Flyer (inkl. Beitrittserklärung)
Hier können Sie den aktuellen Flyer des Fördervereins laden.
Flyer 2016.pdf
PDF-Dokument [335.1 KB]
WESTFALENBLATT - AUSGABE 18.\19.06.2016
Steinheim Erleben Ausgabe vom 17.06.2016

Steinheim (kad). Über neue Spielmaterialien und Therapiehilfen konnten sich die Ergotherapeuten des St. Rochus Krankenhauses in Steinheim freuen. Hilfsmittel im Werte von  etwa 600 € stellte der Förderverein Krankenhaus und Notfallversorgung Steinheim für  die Geriatrie und Tagesklinik zu Verfügung.  Herzlich bedankten sich die Physiotherapeutinnen Maren Haneke und Antje Schomberg von ego-vital, die mit ihren Kolleginnen und Kollegen die Patienten des Krankenhauses betreuen, beim Vorsitzenden des Fördervereins Hans Thiet und dessen Stellvertreter Karl Düwel über die Unterstützung ihrer Arbeit. Aber auch die Schwestern der Inneren Abteilung wie die der Geriatrie können sich freuen, denn vier Multifunktionsgeräte im Wert von 10.000 Euro sollen ihnen bei ihrer täglichen Arbeit behilflich sein. Einen entsprechenden Beschluss fasste der Vorstand. Darüber hinaus erfolgte die Bewilligung von Stühlen mit Auflage für die Intensivpflegestation. Weiterhin sollen für die Geriatrie Spiele und Bastelmaterial zur Verfügung gestellt werden. Äußerst zufrieden waren die Vorstandsmitglieder über eine Veranstaltung mit Dr. Michael Stolz zum Thema „Brauchen wir eine aktive Sterbehilfe“. Die Präsentation des Fördervereins mit einem Stand und einem großen Büchertisch beim Tag der offenen Tür des St. Rochus Krankenhauses fand große Beachtung. Es konnten  zahlreiche neue Mitglieder zur Unterstützung gewonnen werden. Weitere wollten die Beitrittserklärung noch nachreichen. Sollte der Förderverein in Zukunft auch das angegliederte St. Rochus-Seniorenhaus in seine satzungsgemäßen Aufgaben einbeziehen? Dieses wurde in Vorbereitung der Jahreshauptversammlung eingehen diskutiert. Das gute Miteinander und Möglichkeiten der Zusammenarbeit waren wichtige Beratungspunkte. Zunächst soll für die Jahreshauptversammlung am 11.April 2016 den Mitgliedern ein Beschlussvorschlag mit der erforderlichen Satzungsänderung erarbeitet werden.
 

Unsere Bilder zeigen den Vorsitzenden des Fördervereins Hans Thiet und seinen Stellvertreter Karl Düwel bei der Präsentation eines Teiles der Hilfsmittel mit den Physiotherapeutinnen  Maren Haneke und Antje Schomberg.

Brauchen wir aktive Sterbehilfe?
Einladung des Fördervereins zum Vortrag am 27.10.2015.
einladung_27.10.2015.pdf
PDF-Dokument [103.8 KB]
"Eine Bereicherung für den Garten"

Bilder der Boulebahneröffnung

Jahreshauptversammlung


Am Montag, den 23. März 2015 fand in der Cafeteria des St. Rochus Krankenhauses die diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

 

Westfalen-Blatt Nr. 71 - Mittwoch, 25. März 2015
Foerderverein_2015-03-23.pdf
PDF-Dokument [870.2 KB]
Flyer inkl. Beitrittserklärung
Flyer_2014.pdf
PDF-Dokument [390.0 KB]

Hier finden Sie uns

Förderverein
St. Rochus Krankenhaus & 
St. Rochus Seniorenhaus
Steinheim e.V.
Nieheimer Str. 34
32839 Steinheim

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

05233 - 1641

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein Krankenhaus und Notfallversorgung in Steinheim